Es sollte von vorne herein kein einfaches Spiel für die Füchse in Nordschwaben werden. Mit nur 8 Spielern, inklusive Rookie David Pisic, reisten man am Samstagabend nach Schwäbisch Hall. Die Flyers hatten sich nach einem vergleichsweise schwachen Saisonstart gefangen und kletterten mit dem Beginn der Rückrunde auf den 4. Platz hoch. Darüber hinaus waren die Haller für die höchste Niederlage der Füchse in der Hinrunde verantwortlich. Die Ausgangslage vor dem Spiel war eindeutig: Wer das Spiel für sich entscheidet, würde auf Platz 3 landen.

Nach einer enttäuschenden Leistung beim Auswärtsspiel in Haiterbach, durften die Füchse diesen Samstag wieder im heimischen Sportzentrum West antreten. Zu Gast waren die direkten Verfolger vom USC Freiburg, die punktgleich auf dem vierten Tabellenplatz lauerten und hofften, mit einem Sieg den TSV zu überholen.

Unterkategorien