U18 - Pokal - Viertelfinale
In der Jugend hatten wir nur unsere gut eingespielte U18 Mannschaft für die Pokalrunde gemeldet. Auf Grund von einer geringen Meldezahl und einem Freilos stieg unsere Mannschaft "erst" im Viertelfinale in die Pokalrunde ein.

Der TV Schlierbach wurde uns zugelost. Auch wenn zwei Drittel unserer Gegner noch U15 hätten spielen können, sollte dies nicht ein leichtes Spiel bedeuten. Mit dem Wissen auf starke Nachwuchsspieler zu treffen, fuhr unsere U18 Mannschaft am Freitag, 22.11.2019 nach Schlierbach. Im Pokal endet ein Mannschaftsspiel nach dem vierten Siegpunkt und es wird auch nur mit drei Spielern gespielt. Die ersten beiden Einzeln zeigten zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Das erste Einzel ging mit 1:3 verloren und das zweite Einzel konnte knapp 3:2 gewonnen werden. Im dritten Einzel war die Spielstärke dann schon eindeutiger - Punkt 3 von Wieblingen gewann mit knappen Sätzen, aber souverän mit 3:0.

Mit der 2:1 Führung ging es in das einzige Doppel. Die stark aufspielende Gegner hatten zwar eine gute Technik, aber unsere Spieler konnten mit ihrer Erfahrung und besseren Taktik mit den Sätzen 11:8, 11:4 und 11:9 den dritten Siegpunkt holen. Im folgenden Einzel, der beiden an Punkt 1 gesetzten Spieler, sollte es noch mal spannend werden. Nach einem 1:1 in Sätzen musste die Taktik vom Wieblinger Spieler noch mal geschärft werden, welche dann den Erfolg für die U18 brachte nicht nur das Einzel zu gewinnen, sondern auch das Pokalspiel mit 4:1. Auch wenn ein 4:1 auf dem Papier deutlich aussieht, so zeigte sich an den gewonnenen Ballwechseln 174:156, dass das die gesamte Partie recht ausgeglichen war und es gut war, den Gegner nicht zu unterschätzen.

Das Halbfinal ist bereits ausgelost und auf unsere U18 wartet ein mehr als deutlich stärkerer Gegner vom TTV Mühlhausen. Die in der Pokalmannschaft von Mühlhausen gemeldeten Spieler spielen in zwei bzw. drei Spielklassen höher (Verbandsliga) als Wieblingen (Kreisklasse) und weißen deutlich mehr TTR-Punkte (TT-Ranglistepunkte) auf.

Unsere Spieler freuen sich aber auf diese Herausforderung. Nur daran kann man wachsen und Erfahrungen sammeln! Der Spieltermin steht noch nicht fest. (ab)
LINK


1. Herren
Am 7. Spieltag der Verbandsrunde gastierte die SG Nußloch bei uns in Wieblingen. Die SGN führte nach den Doppeln mit 2:1. Die Führung wechselte mit jedem weiterem Einzel, so dass wir zwischenzeitlich mit 7:5 in Führung gingen. Leider verloren wir das Match am Ende ganz knapp mit 7:9, wobei wir eigentlich zumindest ein Remis verdient gehabt hätten. (dy)
LINK

2. Herren
Statt dem normalen Trainingsabend stand für die 2. Herrenmannschaft ein Auswärtsspiel bei unseren Nachbarn der TSG Eintracht Plankstadt VI auf dem Abendprogramm. Ein Gegner, der schon zu den besseren Mannschaften in dieser Staffel zählt. Trotz einer guten TSV Stammmannschaft stellten sich die Spiele als größere Herausforderung da. Den ersten Punkt für Wieblingen hätte beinahe eines der Doppel gebracht, welches unglücklich im letzten Satz 9:11 verloren ging. Den nächsten TSV Lichtblick und Hoffnung auf weitere Punkte brachte der glatte 3:0 und starke Einzelsieg von M. THÜRWÄCHTER gegen an 1. gesetzten Plankstädter Spieler. Im weiteren Spielverlauf (acht Einzel) wurde dann deutlich, dass Plankstadt die eindeutig stärke Mannschaft war, denn Wieblingen konnte nur noch drei Satzgewinne für sich verbuchen und so verlor die 2. Herren mit 1:9 das Auswärtsspiel. (ab)
LINK

U18 - Verbandsspiel
Am Donnerstag, 21.11.19 empfingen unsere ältesten Jugendspieler die Sportgäste aus der Weststadt - der TSG 78 Heidelberg zum Verbandsspiel in der Fröbelhalle. Unsere Gäste traten zwar "nur" mit drei Spielern, statt vier an, aber das verwendete Spielsystem "Braunschweiger-System" sieht auch die Möglichkeit vor, dass eine 4er- gegen eine 3er-Mannschaft spielen kann, ohne, dass die 3er Mannschaft als 'unvollständig' schon automatisch Spielverluste zu verzeichnen hat.

Die "Heidelberger" gehören auch zu den stärkeren Mannschaften in der Liga, wobei es dieses Jahr fast keine schwache Mannschaft gibt. Das Wichtigste vorweggenommen: nach 2 Stunden und 15 Minuten stand erst der Sieger fest, erst im aller letzten Einzel, welches auch erst im fünften Entscheidungssatz einen Sieger brachte; vier von 10 Spielen über fünf Sätze ging und keine der Mannschaften sich im laufe des Abends absetzen konnte - ging ein hart erkämpftes Verbandsspiel mit viel Spannung, spektakuläre Ballwechsel und 760 Ballwechsel mit einem guten Ende für Wieblingen aus. Mit diesem 6:4 Sieg über die TSG 78 Heidelberg konnte der TSV sich wieder den ersten Tabellenrang zurückholen. (ab)
LINK
 

U13
Am Donnerstag, 21.11.19 empfing unsere U13 Mannschaft die 2. Mannschaft von der DJK Dossenheim. Die Gastmannschaft gehört zwar nicht zu den Titelfavoriten, aber haben sich in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Gleich im ersten Doppel wollten unsere U13 Spieler zeigen, dass auch mit ihnen zu rechnen ist kämpften sich bis in den fünften Entscheidungssatz. Doch dieser ging nach sehr unglücklichen Ballwechseln knapp (9:11) an unsere Gäste.

Im ersten Einzel folgte wieder ein Krimi und die Satzgewinne gingen hin und her bis im fünften Satz das Glück mit Unterstützung von Mut auf der Wieblinger Seite war und der erste Punktgewinn zu verbuchen war. Die drei darauffolgende Einzel gingen alle deutlich mit 0:3 an Dossenheim. Wieder musste unser Punkt 1 bis in den fünften Entscheidungssatz (9:11), doch diesmal ging der Sieg an unsere Gäste.

Danach folgte noch ein klarer Einzelsieg für Wieblingen und die letzten beiden Einzeln gingen an Dossenheim, so dass am Ende eine 2:8 Niederlage auf dem Spielberichtsbogen für den heutigen Spieltag zu notieren war. Nach fast zwei Stunden Spielzeit und 11:26 Sätze war man bis auf die zwei verlorenen Fünfsatzspiele mit dem heutigen Abend zu frieden und hofft nächste Woche gegen die dritte Mannschaft aus Dossenheim einen Tabellensiegpunkt holen zu können. (ab)
LINK

 

Nächsten Termine

Keine Termine