Am ersten Adventswochenende stand für die Wieblinger Füchse ein Duell gegen den Tabellennachbarn aus Schwäbisch Hall an. Vor dem Aufeinandertreffen standen die Gäste mit einer 5:5 Bilanz auf dem achten Tabellenplatz, während die Füchse mit nur einem Sieg weniger den zehnten Tabellenplatz einnahmen. Auf die Zuschauer wartete demnach ein hoffentlich spannendes und packendes Duell, diesmal zu ungewohnter Zeit an einem Sonntagabend im heimischen Sportzentrum West.

Zum Start des Spiels zeichnete sich ein Duell auf Augenhöhe ab und keines der Teams konnte von Beginn an dem Spiel den bekannten „Stempel auf drücken“, so dass es nach 6 Spielminuten 10:8 für die Füchse stand. Während Schwäbisch Hall im ersten Viertel primär seine Größenvorteile unter dem Korb nutze, waren es die Füchse, die mit energischem Zug zum Korb oder geschickt herausgespielten freien Würfen punkteten. Zum Ende des Viertels legten die Füchse einen kurzen Run hin und konnten innerhalb von einer Minute sieben Punkte in Folge erzielen, so dass es mit einer 22:15 Führung in die erste Viertelpause ging.

Im zweiten Viertel erhöhte Schwäbisch Hall die Intensität in der Defense und versuchte durch körperbetontes Spiel einen Weg zu finden. Doch die Füchse agierten clever, bewegten den Ball gut und fanden stets den freien Mitspieler, so dass mehrere freie Würfe, insbesondere auch von jenseits der Dreipunktelinie, den Weg durch die Reuse fanden. Mitte des zweiten Viertels führte Wieblingen hierdurch nun mit 36:23 und zwang die Gäste zu einer Auszeit. Das Viertel schloss man leider etwas unkonzentriert ab, so dass es „nur“ mit einer verdienten 43:30 Führung in die Halbzeitpause ging.

Zu Beginn des dritten Viertels versuchte Schwäbisch Hall ins Spiel zurück zu kommen und verkürzte bis Mitte des Viertels auf unter zehn Punkte. Doch es war ein erneuter Run der Füchse, der das Spiel vorzeitig entscheiden sollte. In den letzten vier Minuten des dritten Viertels schaffte es Wieblingen perfekt als Team zu agieren, bewegte den Ball gut und kam so zu entscheidenden Punkten. Bis zum Ende des Spielabschnitts war man auf 61:43 enteilt.

Im letzten Viertel verwalteten die Füchse die Führung souverän und ließen die Gäste aus Schwäbisch Hall nicht mehr ins Spiel zurückfinden. Ein krachender Dunking von Timo Käding (11) zum Ende des Spiels setze nochmals ein Ausrufezeichen und besiegelte den 76:57 Sieg. Durch den Sieg befindet man sich nun auf dem neunten Tabellenplatz, punktgleich mit den acht- und zehntplatzierten Teams aus Söflingen und Schwäbisch Hall.

Nächstes Wochenende geht es für die Füchse zum Tabellenführer ins benachbarte Mannheim. Die SG konnte die ersten zehn Spiel der Saison allesamt gewinnen und unterstrich bereits früh in der Saison ihre Favoritenrolle. Dieses Wochenende musste jedoch auch die SG Mannheim ihre erste Niederlage hinnehmen. Am kommenden Wochenende wollen die Füchse als Favoritenschreck für die zweite Niederlage sorgen und so ihre Position in der Tabellenmitte untermauern. 

Nächsten Termine

So Sep 23 @10:00 - 12:00PM
Sportabzeichenabnahme (Radfahren)

Nächsten Spiele

Sa Okt 20 @18:00 - 20:00
Heimspiel vs. Howie's TSG Söflingen
Sa Okt 27 @18:00 - 20:00
Heimspiel vs. KKK Haiterbach
So Nov 04 @17:00 - 19:00
Auswärtsspiel beim USC Freiburg
So Nov 11 @16:00 - 18:00
Auswärtsspiel bei den PS Karlsruhe LIONS
Sa Nov 17 @18:00 - 20:00
Heimspiel vs. BBU 01 Ulm
So Nov 25 @14:00 - 16:00
Derby beim USC Heidelberg
Sa Dez 01 @18:00 - 20:00
Heimspiel vs. TSG Reutlingen
Sa Dez 08 @19:00 - 21:00
Auswärtsspiel beim TV Konstanz
Sa Dez 15 @18:00 - 20:00
Heimspiel vs. TSG Schwäbisch Hall