Nach dem Sieg in der Vorwoche gegen die TSG Schwäbisch Hall gingen die Füchse mit sehr viel Selbstvertrauen in das letzte Heimspiel der Saison 2018/19 gegen den TV Konstanz. Vor dem Spiel war klar, dass der Verlierer aller Voraussicht nach als Absteiger feststehen und der Gewinner den Klassenerhalt schaffen würde.

Die Gäste aus Konstanz waren wie schon häufiger bei ihren Auswärtsspielen zwar nur mit sechs Spielern angereist, machten aber von Beginn an klar, dass sie gewillt waren alles zu geben, um einen Sieg einzufahren. Und den Füchsen merkte man im ersten Viertel die Bedeutung des Spiels an. Sie ließen einige Punkte leichtfertig liegen und es entstand ein knappes Spiel mit einem Rückstand von 2 Punkten zum Viertelende (17:19).

Zu Beginn des zweiten Viertels kamen die Füchse besser ins Spiel und zeigten im weiteren Verlauf eine hervorragende Leitung. Durch bessere Verteidigungsarbeit, gut funktionierendes Angriffsspiel und eine ausgezeichnete Wurfquote gelang es sich kontinuierlich abzusetzen und mit einer 17-Punkte Führung in die Kabine zu gehen (44:27).

Nach der Halbzeit stellten die Gäste aus Konstanz vermehrt auf eine Zonenverteidigung um, die den Füchsen erhebliche Probleme bereitete. Zu sehr vertraute man auf Distanzwürfe anstatt den Korb zu attackieren. Nach einigen Fehlwürfen lagen die Füchse 3 Minuten vor dem Ende des dritten Viertels nur noch mit 7 Punkten vorne (48:41). Angefeuert von den mehr als 150 Zuschauern gelang es den Vorsprung wieder auszubauen und mit einem Polster von 14 Punkten in das letzte Viertel zu gehen (56:42).

Doch noch gaben sich die verbissen kämpfenden Gäste nicht geschlagen. Nachdem die Füchse in den ersten vier Minuten des letzten Viertels keinen Korb erzielen konnten, war der Gegner plötzlich wieder bis auf sechs Punkte herangekommen (56:50). Nach einer Auszeit durch Coach Pisic gelangen endlich die ersten Punkte und durch konzentriertes Spiel konnte der Vorsprung vier Minuten vor dem Ende wieder auf 10 Punkte vergrößert werden (60:50). In den nächsten Minuten behielten die Füchse die Nerven und ließen den Gegner nicht mehr näherkommen. Vierzig Sekunden vor dem Ende war beim Stand von 70:57 klar, dass der TSV den Sieg einfahren und die Klasse halten würde. Die letzten Sekunden verstrichen unter tosendem Applaus, der auch nach Spielende noch minutenlang anhielt.

„Ich bin sehr glücklich und stolz auf meine Mannschaft, dass sie nach einer sehr schweren Saison mit vielen Verletzungen den Klassenerhalt geschafft hat. Mein besonderer Dank gilt unseren Fans, die uns bei unseren Heimspielen überragend unterstützt und heute zu einem verdienten Sieg getragen haben“ so Coach Pisic.

Für die Füchse spielten:

Käding 19/3 Dreier, Kiesel M. 15/3, Garcia 10, Ryklin 9/1, Kiesel L. 8/1, Heinemann 6, Schönit 3/1, Aubertin, Hofmann, Wiesenberg.

Ein weiteres Dankeschön gilt hier auch unseren weiteren Unterstützern, die maßgeblich zum Erfolg der gesamten Abteilung beigetragen haben. Dies gilt neben allen Helfern, privaten Spendern ASW KFZ Werkstatt, F+U, Karin und Carl-Heinrich Esser Stiftung, Heidelberger Volksbank, Ruda Vermessung, Shoes for hoops, Schreinerei Waag und Sport-Sichler.

Nächsten Termine

Mo Jun 24 @18:30 -
Sportabzeichenabnahme – Leichtathletik
Sa Jul 06 @16:00 - 01:00AM
Neckarfest 06.Juli
So Jul 07 @11:00 - 09:00PM
Neckarfest 07.Juli
Mo Jul 22 @18:30 -
Sportabzeichenabnahme – Leichtathletik

Nächsten Spiele

Keine Termine