Eine vor allem in dieser Höhe nicht erwartete Niederlage mussten die Herren des TSV Wieblingen am vorletzten Wochenende gegen den SV Möhringen 1887 hinnehmen.

Wie schon in den beiden vorherigen Spielen gegen Karlsruhe und Ludwigsburg liefen die Füchse von Beginn an einem Rückstand hinterher. Eine schwache Verteidigung gepaart mit einer guten Wurfquote des SV Möhringen führten am Ende des ersten Viertels zu einem 14-Punkte Rückstand (17:31). Der TSV startete gut ins zweite Viertel und schaffte es bis auf 4 Punkte an den Gegner heranzukommen. Unnötige Ballverluste und eine weiterhin gute Trefferquote der Gäste mit einem Buzzer Beater Dreier zum Ende des Viertels führten jedoch zu einem deutlichen Halbzeit-Rückstand (36:51).

Zu Beginn des dritten Viertels verloren die Füchse vollkommen den Faden, sodass nach einem 0:17-Lauf die Partie beim Stand von 36:68 praktisch entschieden war. Nach einem 48:82 Zwischenstand am Ende des dritten Viertels musste das Spiel schließlich unerwartet hoch mit 61:104 gegen einen Gegner, der mit 13 Dreiern und guter Teamleistung einen “Sahnetag“ erwischte, verloren gegeben werden.

„Ich bin enttäuscht über unsere heutige Leistung. Wir werden uns zusammensetzen und das Spiel analysieren. Ich bin mir sicher, dass wir es bei beim nächsten Spiel in Söflingen wieder besser machen werden“ so Coach Pisic.

Für die Füchse spielten:

Ryklin 16, Hofmann 11, Heinemann 11, Käding 9/1, Schönit 5/1, M. Kiesel 4/1, L. Kiesel 2, Hotek 2, Wiesenberg 1, Link, Abertin.

Am Sonntag, den 10.02.2019 steht das Auswärtsspiel bei der TSG Söflingen an, das nächste Heimspiel steigt dann zu ungewohnter Zeit am Sonntag, den 17.02.2019 um 16:00 Uhr gegen die PS Karlsruhe LIONS.

Nächsten Termine

Keine Termine

Nächsten Spiele

Sa Mär 30 @19:30 - 21:30
@ TSG Schwäbisch Hall
Sa Apr 06 @18:00 - 20:00
vs. TV Konstanz