Am vergangenen Samstag stand für die Wieblinger Füchse das nächste schwere Spiel gegen den Tabellendritten TSG Reutlingen an. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (18:20) mit schönen Aktionen auf beiden Seiten, gelang es dem Favoriten aus Reutlingen, der über weite Strecken des Spiels mit einer Ganzfeld-Mannpresse agierte, sich bis zur Halbzeitpause auf 10 Punkte abzusetzen (27:37).

Wie im letzten Spiel gegen den USC Heidelberg hielten die Füchse im dritten Viertel dagegen und konnten den Rückstand zum Viertelende auf 5 Punkte verkürzen (46:51). Im vierten Viertel entwickelte sich ein Spiel, das an Spannung kaum zu überbieten war. Die Füchse kamen immer näher ran und gingen 6 Minuten vor dem Ende erstmals mit 58:56 in Führung. In den folgenden 3 Minuten hatten die Füchse mehrmals die Möglichkeit den Vorsprung zu vergrößern, doch leider verfehlten die Würfe, zum Teil sehr knapp, das Ziel. Da auch die TSG Reutlingen in dieser Zeit aufgrund einer starken Defensive des TSV nicht punkten konnte, stand es 3 Minuten vor dem Ende weiterhin 58:56. Es war leider der Gast aus Reutlingen, dem mit einem 3-Punkte Wurf der erste Korberfolg nach mehr als 3 Minuten gelang. Da auch die beiden folgenden Angriffe ohne Erfolg blieben und die TSG Reutlingen im Gegenzug jeweils punktete, lagen die Füchse 1:45 min vor dem Ende mit 5 Punkten zurück. Nach einer Auszeit versuchten die Füchse den Rückstand zu verkürzen, doch Pech im Abschluss und einige Fehlwürfe von der Freiwurflinie führten dazu, dass sich das Team am Ende mit 60:69 geschlagen geben musste.

„Ich bin stolz auf meine junge Mannschaft, die über 40 Minuten gekämpft und in Anbetracht der angespannten Personalsituation ein gutes Spiel gezeigt hat. Wir waren nahe dran den Favoriten aus Reutlingen zu schlagen und haben am Ende unglücklich verloren. Ich bin mir sicher, dass wir sehr bald wieder als Sieger vom Spielfeld gehen werden, wenn wir weiter konzentriert arbeiten und am Ende des Spiels etwas abgeklärter auftreten“ so Coach Pisic.

Für die Füchse spielten:

Hofmann 21 Punkte, Kiesel 11/1, Aubertin 9/1, Ryklin 7, Heinemann 6, Käding 6, Wiesenberg, Schönit.

Am kommenden Sonntag, den 09.12. treten die Füchse beim TV Konstanz an bevor am Samstag, den 15.12. um 18:00 Uhr das letzte Heimspiel der Vorrunde gegen die TSG Schwäbisch Hall ansteht, bei dem die Füchse wieder auf lautstarke Unterstützung hoffen. BE THERE!

Nächsten Termine

Keine Termine

Nächsten Spiele

Sa Dez 15 @18:00 - 20:00
Heimspiel vs. TSG Schwäbisch Hall