TSV 1887 HD - Wieblingen e.V.

Basketball, Badminton, Handball, Fußball, Leichtathletik, Tennis, Tischtennis, Turnen/Fitness und Volleyball

Die Leistungsturnerinnen des TSV qualifizierten sich am vergangenen Samstag, 11.02., in Walldorf für die badische Regioliga 2017!

Die Mädels starteten am Boden in den Wettkampf. Hier präsentierten sie ausdrucksstark und souverän ihre Übungen und wurden von den Kampfrichtern mit hohen Wertungen belohnt (Nathalie 13,10, Sumin 12,40, Leonie 12,10).

Am Sprung, dem "Paradegerät" der Wieblinger Turnerinnen, zeigten sie als einzige Mannschaft im Wettkampf 4 Schraubensprünge und belegten den 1. Platz an diesem Gerät mit 37,25 Punkten.

Voller Selbstvertrauen ging es zum Stufenbarren, eigentlich einem der "schwächeren" Geräte des Teams, aber auch hier blieben die Mädchen fehlerfrei und zeigten  ebenfalls eine geschlossene Mannschaftsleistung, wie auch schon an den Geräten zuvor. Besonders Linda konnte mit einer blitzsauberen Übung überzeugen und wurde dafür mit 12,60 Punkten belohnt.

Zum Schluss ging es zum Schwebebalken, welcher auch nicht gerade zu den Lieblingsgeräten der Wieblingerinnen zählt. Im Gegensatz zu den anderen Mannschaften zeigten sie sich nervenstark und konnten somit 3 sturzfreie Übungen verbuchen (Linda 12,15, Leonie 12,00, Nathalie 11,90).

Zufrieden mit ihren Leistungen warteten die Mädchen auf die Bekanntgabe der Ergebnisse.

Es siegte der TV Neckarau mit 147,25 Punkten. Knapp dahinter landeten die Mannschaft der KuSG Leimen (146,85) und die Gastgeberinnen der SG Walldorf mit 146,65 Punkten.

Mit 146,25 Punkten, also nur vier Zehntel dahinter, sicherten sich die Wieblingerinnen den 4. Platz und machten somit den Aufstieg in die Regioliga perfekt!

Die SG Kirchheim konnte sich mit 139,80 Punkten den letzten freien Aufstiegsplatz erkämpfen.

Endergebnis:

  1. TV Neckarau 147,25
  2. KuSG Leimen 146,85
  3. SG Walldorf 146,65
  4. TSV Wieblingen 146,25
  5. SG Kirchheim 139,80
  6. TV Epfenbach 138,70
  7. TV Schwetzingen 132,50
  8. TV Dielheim 131,75

 Für den TSV turnten: Helen Schmitt, Johanna Grimm, Sumin Hansen, Leonie Wörn, Nathalie Kircher und Linda Shen

Janina Sophie 

Wir sind die Wettkampfturnerinnen des TSV Wieblingen und würden uns über Verstärkung in unserem Trainerteam freuen. 

Geturnt werden LK3 und LK4. Training findet Dienstagsabend und Samstagmorgen statt.

Haben wir Ihr/Dein Interesse geweckt oder gibt es Fragen?
Dann meldet euch bei: Linda Shen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Leichtathletikabteilung sucht ab Januar 2017 einen bzw. mehrere Trainer/in zur Verstärkung in der Kinderleichtathletik.

Die gemischte Gruppe besteht aus ca. 30 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Trainiert wird montags 17.00 – 18.30h auf dem Sportplatz vom Sportzentrum West bzw. im Winter in der Sporthalle.
 

Weiterlesen ...

Es waren Sommerferien und wir Turnmädels freuten uns schon seit Wochen auf das Landesturnfest in Ulm. Wir waren sehr gespannt, was wir alles erleben würden in diesen vier Tagen; für einige von uns war es das erste Turnfest.

Am Donnerstagmorgen fuhren wir los und bezogen zuerst unser kleines "Quartier" in einem Klassenzimmer, welches zwar nicht sehr gemütlich war, aber wir versuchten, das Beste draus zu machen :D Da uns die lange Fahrt hungrig gemacht hatte, gingen wir direkt lecker essen. Danach schauten wir uns die Eröffnungsfeier an und feierten noch ein bisschen. Am zweiten Tag hatten wir unsere "Team-Challenge".

Wir gingen mit zwei Teams in der Leistungsklasse 3 an den Start und belegten die Plätze 35 und 42. An den darauffolgenden Tagen erkundeten wir die Stadt, schauten unseren Freunden bei anderen Wettkämpfen zu und gingen zur Turnfestgala. Das Highlight war natürlich mal wieder die Tuju-Party, bei der wir alle so richtig abfeiern konnten :D

Es war wirklich ein tolles Erlebnis, welches uns als Mannschaft noch mehr zusammengeschweißt hat und natürlich hat es uns auch sehr gefreut, mal die "Oldies" Sandra, Christian, Andy, Simone, Saskia, Flo und Bianka näher kennen zu lernen und auch mit ihnen Party zu machen! Wir freuen uns schon alle auf das deutsche Turnfest nächstes Jahr in Berlin! :)

Johanna, Sumin, Leonie, Nathalie, Diana und Janina

 

In einem spannenden Final Four, das dieses Jahr in St.Leon Rot stattfand, konnte sich unsere Herren Mannschaft mit einer starken Leistung zum C2 - Pokalsieger krönen und den 1. Titel der Saison perfekt machen. Im C2-Pokal spielen 60 Mannschaften aus sechs Staffeln in der Kreisklasse C und D.

Unser Weg zum Pokalsieg:

In der 1. Runde konnten wir uns beim ASV Eppelheim IV im Nachbarschaftsduell klar mit 4:0 durchsetzen. Im Achtelfinale siegten wir in Rohrbach ebenfalls mit 4:0. Im Viertelfinale reisten wir nach Wiesloch/Baiertal und konnten uns mit einem 4:1 Sieg für das Final Four qualifizieren. Mit uns ins Final Four hatten es die TTG Walldorf, der ASV Eppelheim III und der Gastgeber St.Leon-Rot geschafft.

Letztgenannter war auch unser Gegner im Halbfinale. Wir lagen mit 1:2 zurück und konnten das Spiel noch zu einem 4:2 Sieg drehen und ins Finale einziehen.

Unser Finalgegner war Walldorf, die im anderen Halbfinale Eppelheim bezwungen hatten. In einem spannenden Finale behielten wir die Oberhand, gewannen das Finale mit 4:1 und konnten den Pokal nach Wieblingen holen.

Es war eine tolle Mannschaftsleistung und Bestätigung unserer guten Auftritte, die wir auch in der Liga gezeigt haben.

 

v.l. Denis Yurteri (Mannschaftsführer), Arno Baumann, Erik Silberzahn, Heiko Depping, Andreas Becker (Abteilungsleiter).
Es fehlt aus der Pokalmannschaft: Michael Kreischer

 

Weiterlesen ...

Nach einer erfolgreichen Saison 2014/15 in der Kreisklasse B, in der wir den Aufstieg in die A-Klasse knapp verpasst hatten, bot sich uns trotzdem die Möglichkeit in der A-Klasse zu spielen, da andere Mannschaften nicht in dieser Liga spielen konnten oder wollten.
Wir haben uns dafür entschieden, diese schwere Herausforderung anzunehmen mit dem Ziel, uns spielerisch zu verbessern. Uns war klar, dass wir es in der A-Klasse sehr schwer haben werden, aber wir waren der Meinung, dass dadurch alle Spieler ein neues Leistungslevel erreichen können. Wir konnten uns in der A-Klasse leider nicht halten, sind aber davon überzeugt, in der nächsten Saison in der B-Klasse eine gute Rolle zu spielen.

Weiterlesen ...

Mit einem völlig unerwarteten 4. Platz im Finale der Gauliga am vergangenen Samstag in Walldorf kletterten die TSV-Mädels vom 7. auf den 5. Platz in der Tabelle und qualifizierten sich somit für das Aufstiegsfinale in die badische Regioliga. 

Nachdem einige Begegnungen der Vorrunde mit nur wenigen Zehnteln verloren worden waren, war der Ehrgeiz der Mädchen groß, im Finale noch einmal ihr ganzes Können zu zeigen. Tagesziel war es, die Mannschaften aus Pfaffengrund und Eberbach hinter sich zu lassen. Mit einem insgesamt soliden Wettkampf und sehr guten Leistungen am Sprung und am Boden konnten die Wieblinger Mädels dieses Ziel mit 139,75 Punkten erreichen und sogar noch die Mannschaften aus Nussloch (137,90) und Dielheim (135,75) deutlich besiegen. Linda belegte außerdem mit starken 49,20 Punkten den 3. Platz in der Einzelwertung und Leonie wurde 13. mit 46,00 Punkten.

Bei der Bekanntgabe des Endergebnisses war die Freude riesig, als feststand, dass die Mädchen sich durch diesen super Wettkampf noch auf den 5. Platz in der Tabelle verbessern konnten und somit nun im Februar 2017 die Chance haben, in die badische Regioliga aufzusteigen.

Weiterlesen ...

C Juniorinnen badischer Vizemeister
Am Samstag fanden die badischen Futsalmeisterschaften in Eppingen statt. Die C Juniorinnen unsere Fussballjugend standen mit im Finale. In der Vorrunde mussten sich unsere Mädels gegen die mit in der Verbandsliga spielenden KSC Juniorinnen und den Mädels der TSG 1899 durchsetzen. Die ersten 3 Punkte holten sie sich gegen die Überaschungs Teilnehmerinnen der SG Mückenloch/Neckargemünd, die auf dem Feld bisher keine Mannschaft gemeldet hatten. Soverän blieben unsers Juniorinnen in der Vorrunde ungeschlagen und zogen mit null Gegentoren in die Halbfinale ein. Gegen die Mädchen aus Niefern stand es am Ende der Halbfinale 3:0. Nun ging es im Finale gegen den FC Göbrichen, die Mädels führen in der Feldrunde unserer Verbandsligagruppe an. Konnten wir noch am vergangenen Wochenende das Halbfinale des 2 Burgen Cup gegen die Mädchen des FC Göbrichen für uns entscheiden, waren die Göbricherinnen diesmal gut auf uns vorbereitet und nach 2 schnellen Toren schaften wir es nicht mehr heran zu kommen. Verdient ist Göbrichen Meister und unsere Mädels freuen sich über den Vize Titel und auf eine überdurchschnittliche erfolgreiche Futsalrunde. Danke Mädels!
Seite 1 von 2

     

Nächsten Termine

Keine Termine